SportHD News

DFB-Präsident Reinhard Grindel ins UEFA-Exekutivkomitee und FIFA-Council gewählt

DFB-Präsident Reinhard Grindel (55) ist ins Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union sowie ins Council des Weltverbandes FIFA gewählt worden.

Helsinki (SID) – DFB-Präsident Reinhard Grindel (55) ist ins Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) sowie ins Council des Weltverbandes FIFA gewählt worden. Der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) folgt auf Wolfgang Niersbach (66), der wegen der WM-Affäre 2006 gesperrt worden und infolgedessen von seinen internationalen Ämtern zurückgetreten war.

Bei der Wahl in das höchste FIFA-Gremium war Grindel beim UEFA-Kongress in Helsinki ohne Gegenkandidat angetreten, er wurde per Akklamation gewählt. Der frühere Bundestagsabgeordnete beendet nun Niersbachs noch zwei Jahre andauernde Amtszeit. Drei weitere UEFA-Funktionäre wurden für vier Jahre ins Council gewählt.

Im UEFA-Exekutivkomitee wäre Niersbachs vierjähriges Mandat in Finnland ohnehin ausgelaufen. Grindel war einer von elf Kandidaten für insgesamt acht Sitze, alle wurden für vier Jahre gewählt.

 

© SportHD, SID  2017-04-05  13:07 Uhr