SportHD News

„Lieber früher als zu spät“: Alonso macht im Sommer Schluss

Xabi Alonso von Rekordmeister Bayern München wird seine Karriere im Sommer beenden. Dies gab der Spanier am Donnerstag über FCBayern.tv bekannt.

München (SID) – Xabi Alonso vom FC Bayern München wird seine Karriere im Sommer beenden. Dies machte der Spanier am Donnerstag über den hauseigenen Sender des deutschen Fußball-Rekordmeisters bekannt. „Es war keine einfache Entscheidung, aber ich glaube, es ist der richtige Moment“, sagte der 35-Jährige bei FC Bayern.tv live.

Alonso ergänzte, er habe „immer lieber früher als zu spät aufhören“ wollen. Er fühle sich „noch gut“, glaube aber, es sei der richtige Zeitpunkt gekommen, um einen Schlussstrich zu ziehen: „Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden, und Bayern ist das höchste Niveau.“

Alonso war 2014 zum FC Bayern gekommen. Mit den Münchnern gewann er bislang zwei Mal die deutsche Meisterschaft sowie einmal den DFB-Pokal. „Der FC Bayern bedankt sich bei einem großartigen Spieler und Menschen, der den FC Bayern auf und neben dem Platz hervorragend vertreten hat“, sagte Klub-Chef Karl-Heinz Rummenigge.

Die größten Erfolge von Alonso waren bislang der Gewinn der Champions League 2005 mit dem FC Liverpool und 2014 mit Real Madrid sowie mit der spanischen Nationalmannschaft der WM-Titel 2010 und die EM-Titel 2008 und 2012. „Ich hätte nie gedacht, so eine großartige Karriere zu haben, und ich hoffe, es kommt noch was dazu“, sagte Alonso.

Beim FC Bayern wird damit in der nächsten Saison der Platz im defensiven Mittelfeld neu zu vergeben sein. In Renato Sanches oder Joshua Kimmich haben die Münchner einige potenzielle Kandidaten dafür schon in ihren Reihen.

 

© SportHD, SID  2017-03-09  11:39 Uhr